De'Longhi

Der italienische Elektrokonzern De’Longhi gehört zu den führenden seiner Branche, die Aktien des Unternehmens werden an der Mailänder Börse gehandelt. Mehr als 7.100 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2010 über 1,62 Milliarden Euro Umsatz. Vom italienischen Treviso aus verkauft das Unternehmen seine Produkte weltweit in über 100 Ländern. Das Sortiment umfasst hunderte verschiedener Artikel, von der Espressomaschine über Bodenpflege- und Klimageräte bis zu industriellen Großanlagen.

Die De’Longhi Deutschland GmbH beschäftigt in Seligenstadt über 70 Mitarbeiter. Solide aufgestellt in den vier Geschäftssparten Heizen, Klimageräte/Luftbehandlung, Bügeln/Bodenpflege und Haushaltskleingeräte, konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den letzten Jahren kontinuierlich steigern, im Jahr 2010 um gute 20 Prozent auf rund 152 Millionen Euro. Das Unternehmen vertreibt die beiden Premium-Marken De’Longhi und Kenwood und setzt im deutschen Markt auf eine Zwei-Marken-Strategie aus einer Hand.