ZWEITER OSCAR FÜR CHRISTOPH WALTZ

Christoph Waltz erhält seinen zweiten Academy Award für seine Rolle in "Django Unchainded".

Die 85. Academy Awards, auch bekannt als die "Oscars", wurden letzte Nacht im Dolby Theatre in Los Angeles verliehen. Christoph Waltz war, wie auch 2010, strahlender Sieger der Trophäe und räumte erneut den Preis in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" für seine Rolle in dem Tarantino-Streifen "Django Unchained" ab. Quentin Tarantino erhielt den ersehnten Award für das "Beste Drehbuch“ für "Django Unchained".

In der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" durfte sich Michael Haneke über die Auszeichnung für sein Drama "Liebe" freuen, eine deutsch-österreichisch-französische Koproduktion.

Bester Hauptdarsteller wurde Daniel Day-Lewis, der den Preis nach 1989 und 2008 nun zum dritten Mal mit nach Hause nehmen durfte, was bisher noch keiner vor ihm schaffte. Jennifer Lawrence wurde als "Beste Hauptdarstellerin" für ihre Performance in "Silver Linings Playbook" geehrt. "Beste Nebendarstellerin" wurde Anne Hathaway, die mit dem Ensemble von "Les Misérables" auch auf der Bühne für Unterhaltung sorgte und Filmsongs zum Besten gab.

Ben Affleck räumte den begehrten Award in der Königsdisziplin "Bester Film" für seine Produktion "Argo" ab, Sängerin Adele gewann die Trophäe für ihren Song "Skyfall" zum gleichnamigen James-Bond-Film. Absoluter Gewinner des Abends war der Film "Life of Pi", der den Oscar gleich in vier Kategorien, u.a. für die "Beste Regie", gewann .

Die Welldone Agency beglückwünscht alle Preisträger.