Lang Lang

Starpianist Lang Lang ist der zurzeit bekannteste und erfolgreichste Pianist der Welt. Mit seiner unglaublichen Fähigkeit binnen kürzester Zeit eine enge, persönliche Verbindung zu seinem Publikum herzustellen, begeistert der Weltstar Musikfans auf der ganzen Welt.

Bereits mit drei Jahren begann er am Konservatorium seiner chinesischen Heimatstadt und gewann gleich bei seinem ersten öffentlichen Auftritt mit fünf Jahren den Klavierwettbewerb. Im Alter von neun Jahren nahm er sein Musikstudium in Peking auf. 1999 gelang ihm schließlich im Alter von 17 Jahren der Durchbruch, als er in letzter Minute beim Ravinia Festival einsprang und unter der Leitung von Christoph Eschenbach Tschaikowskys erstes Klavierkonzert mit dem Chicago Symphony Orchestra spielte. Seit seinem Debüt an der Carnegie Hall 2001 absolvierte der Universal-Künstler* inzwischen viele Konzertreisen, spielte unter Dirigenten wie Zubin Mehta, Daniel Barenboim, Christoph Eschenbach sowie Sir Simon Rattle und machte zahlreiche Aufnahmen.

Für großes Aufsehen sorgte sein Solodebüt 2003 in der ausverkauften Carnegie Hall. Die DVD-Dokumentation dieses Konzerts wurde 2005 mit dem ECHO Klassik für ″die beste Musik-DVD″ ausgezeichnet. Auch weitere Auftritte sorgten für immenses mediales Interesse, wie u.a. zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 mit Plácido Domingo, 2008 bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in Peking, bei der Verleihung des Friedensnobelpreises an Barack Obama in Oslo 2009 und als Klavierbegleitung von Jackie Chan im Lied für die Expo 2010 in Shanghai. Seitdem zählten zu seinen Auszeichnungen die Goldene Kamera, einen ECHO Klassik als Bestseller des Jahres für „The Chopin Album“ und 2014 den Bambi in der Kategorie „klassische Musik“.