Buzz Aldrin

EINE LEBENDE LEGENDE

Dr. Edwin ″Buzz″ Aldrin, Astronaut der legendären ersten Mondlande-Mission Apollo 11, gilt als einer der kühnsten Entdecker und Weltraum Pioniere aller Zeiten. Als ″The Eagle″ am 20. Juli 1969 auf der Oberfläche des Mondes aufsetzte, beendete Buzz Aldrin, der Pilot der Mondlandefähre, damit eine amerikanische Mission, deren Anstrengungen als eine der größten Errungenschaften des 20ten Jahrhunderts gelten. Mehr als 600 Millionen Menschen verfolgten das Ereignis auf der ganzen Welt.

Seit seiner Mondlandung setzte sich der ehemalige Kampfpilot Buzz Aldrin kontinuierlich für die Weiterentwicklung und Forschung von bemannter Raumfahrt ein. Mit seiner Raketen-Design Firma Starcraft Boosters, Inc. und der Share Space Stiftung will Dr. Buzz Aldrin den Weltraumtourismus fördern und die Reise ins All für jeden Menschen zugänglich machen.

Bei Vorträgen auf der ganzen Welt begeistert er sein Publikum mit spannenden Geschichten aus der Glanzzeit der Raumfahrt und rät bei allen Unternehmen und Bemühungen im Leben nach den Sternen zu greifen. Das Time Magazine nennt ihn den Mann „der Dich in den Weltraum schicken wird“, das Forbes Magazine „den Astronaut, der mit seiner Stiftung nach den Sternen greift“. Aber einig sind sich alle, Dr. Buzz Aldrin ist eine lebende Legende.